Ulrike Sammer

Liebesfallen

Psychologische Betrachtungen über das berühmteste Gefühl der Welt

Liebe ist …? Diese Frage wurde über die Jahrhunderte von vielen, vielen Menschen gestellt und beantwortet. Einige Beispielantworten? Man könnte etwa sagen, dass Liebe Nähe, Verschmelzung, Sehnsucht, Selbstlosigkeit, der Reiz des Neuen oder auch einfach Sex ist. Es wird also deutlich, dass die Liebe einer der undurchsichtigsten und unklarsten Begriffe überhaupt in unserer Kultur zu sein scheint. Die Wiener Psychotherapeutin Ulrike Sammer geht dem Begriff der Liebe nach und versucht, Erwartungen und Konzepte zu ordnen – Denn gerade weil scheinbar jeder eine etwas andere Definition von »der« Liebe hat, ist sie wie geschaffen für alle möglichen Missverständnisse und Fallen.

Liebesfallen erkennen und vermeiden

Es gibt unzählige Definitionen, daher ist die Liebe wie geschaffen für alle möglichen Missverständnisse und Fallen. Wie soll der Wunsch nach Liebe aber jemals erfüllt werden, wenn die Verständigung darüber schon so schwierig ist? Ulrike Sammer zeigt in diesem Buch die unterschiedlichen Beziehungswünsche im Laufe des Lebens, die verschiedenen Anschauungen und irrigen Vorstellungen, die Ängste, Nöte und Defekte, die der Liebe im Wege stehen auf. Dieses Buch ist ein pragmatischer Versuch, sich wohlwollend näher zu kommen. Es gibt wieder Mut, sich auf die Liebe einzulassen.

Liebesfallen – Psychologische Betrachtungen zur Liebe

ISBN: 978-3-929046-40-3
Umfang: 146 Seiten
Einband: Softcover
Erscheinungsjahr: 2017

Preis: 13,90 EUR


Weitere Titel, die Sie interessieren könnten: